Predigt zum 13. Sonntag iJ (B)

Jede Gesellschaft hat ihre rote Linien, die überschreitet man lieber nicht. Das fängt damit an, dass man in Deutschland eben rechts fährt, in England links. Hält man sich da nicht dran, geht es sehr schnell ins Auge oder an den Geldbeutel. In manchen Ländern gibt es auch Geschichten, um die jeder weiß, aber von denen…

Spannung

Anspannung. Entspannung. Konzentriert. Unruhig. Erwartung. Stress. Spannung ist für uns Menschen etwas Schwieriges. Zum einen brauchen wir sie – Sie sorgt dafür, dass wir ein Buch nicht weglegen. Durch Spannung erreichen wir unsere Ziele, wenn uns das Adrenalin antreibt. Wir genießen spannende Begegnungen mit vertrauten, aber auch mit fremden Menschen. Und doch kann sie wie…

Kirche der Vielfalt

Am 15. Juni diesen Jahres hat im Bistum Essen eine digitale Podiumsdiskussion zum Thema „Vielfalt in der Kirche“ stattgefunden. Der Essener Generalvikar Klaus Pfeffer diskutierte mit drei Theologinnen unter der Überschrift „Was mich trägt – Perspektiven für eine erneuerte Kirche.“ In einem Rückblick erinnerten sich die Teilnehmenden u.a. an die Zeit, als es in den…

Segen sollst du sein

Besser hätte es nicht kommen können für den ersten Ökumenischen Gottesdienst seit 1 ½ Jahren: in der Nacht noch Sturm und Gewitter und am Sonntagmorgen ein blauer Himmel und ein kühlendes Lüftchen. Es war der Abschied von Pfarrer Michael Bahrenberg, der aus dem Schalom-Bezirk in die Krankenhausseelsorge wechselt. Der Kirchenplatz war unter Corona-Abstands-Bedingungen gut gefüllt…

Hoffnung die bleibt

So sah er letztendlich aus: der „Hoffnungszaun“ in der St. Johannes Baptista Kirche. Hier waren nicht nur Wünsche für die „Nach-Corona-Zeit“ notiert, wie beispielsweise Treffen mit Familie und Freunden, Gesang im Gottesdienst, keine Maske mehr und vieles andere.  Daneben waren aber auch konkrete Hoffnungen festgehalten, was man aus dem vergangenen Jahr mitnehmen möchte, z.B. die…