St. Aloysius

Derne, heute ein Vorort Dortmunds, war früher ein selbstständiges Dorf mit weitgehend evangelischen Christen.

Die Zeche Gneisenau, 1886 wurde hier die erste Kohle gefördert, bildete den Mittelpunkt des Arbeitslebens. Um sie herum siedelten sich viele Menschen auf der Suche nach Arbeit an. Sie fanden hier eine Heimat, darunter auch immer mehr Katholiken. Als erster Seelsorger kam Kaplan Ising in die Kirchengemeinde. So entstand 1896/98 eine katholische Kirche, die dem heiligen Aloysius geweiht wurde. Kaplan Ising ist es auch zu verdanken, dass die Gemeinde bereits im Jahr 1900 über ein eigenes Krankenhaus, heute Seniorenpflegeheim, verfügte.

Im Herbst 1976 wurde die alte Kirche abgerissen. Eine neue Kirche mit Gemeindezentrum entstand. Die Grundsteinlegung erfolgte 1977. Die fertige Kirche und das Gemeindezentrum konnte am 4.6.1978 seiner Bestimmung übergeben werden.

Seit dem Jahre 2006 gehört die Aloysius-Gemeinde zusammen mit den Gemeinde Immaculata, Bonifatius und Franziskus von Assisi zum Pastoralverbund Derne-Kirchderne-Scharnhorst.

Und hier finden Sie uns:
St. Aloysius
Altenderner Str. 67 • 44329 Dortmund
Telefon: 0231 890230
E-Mail: buero.aloysius-gemeinde[at]kirche-dortmund-nordost.de

Als tragende Kräfte unserer Gemeinde gelten die verschiedenen Gruppierungen wie:
Kirchenvorstand
Pfarrgemeinderat
Kolping
Spielmannszug
Frauengemeinschaft
Kirchenchor
Liturgiekreis
Messdiener
Lektorenkreis
Krabbelgruppe
Familienzentrum