Hoffnung die bleibt

So sah er letztendlich aus: der „Hoffnungszaun“ in der St. Johannes Baptista Kirche. Hier waren nicht nur Wünsche für die „Nach-Corona-Zeit“ notiert, wie beispielsweise Treffen mit Familie und Freunden, Gesang im Gottesdienst, keine Maske mehr und vieles andere.  Daneben waren aber auch konkrete Hoffnungen festgehalten, was man aus dem vergangenen Jahr mitnehmen möchte, z.B. die…