Spirituelle Impulse

oder: das haben wir immer schon so gemacht! Wer kennt ihn nicht, diesen uralten Sketch vom Jahresende. Miss Sophie hat ihre Freunde alle überlebt und feiert mit diesen Phantom-Gästen ihren 90. Geburtstag. Im tatsächlichen Leben sind Admiral Schneider, Mister Winterbottom und die anderen bereits lange tot.

In wunderbarer Weise wird hier menschliches Verhalten aufs Korn genommen, was viele von uns bei sich selbst entdecken können. „Das haben wir immer schon so gemacht“ ist eines der besten Totschlagargumente: dagegen kann man eigentlich nichts mehr sagen. Wenn das immer schon so war, dann wird das auch jetzt wieder funktionieren.

Vielleicht wird dieser Sketch – ich kann ihn inzwischen schon fast auswendig mitsprechen – ausgerechnet am Silvesterabend auf allen Programmen gesendet, weil es uns in wunderbarer Weise die Augen öffnen kann für unser eigenes Verhalten. Vielleicht entdeckt so mancher sich selbst in der Argumentation von Miss Sophie und ihrem Butler James. Warum soll ich mich ändern, selbst wenn die Welt um mich herum untergeht?

Ja, die Welt ändert sich, – schneller als mir oft lieb ist – die Antworten von gestern passen vielleicht nicht mehr. Das Pferd, das ich reite, ist längst tot. Im gesellschaftlichen Zusammenleben und im kirchlichen Miteinander hat sich in den letzten Jahren viel Neues entwickelt und wir werden weiterhin viel Neuem begegnen. The same procedure (dieselbe Prozedur) hat ausgedient – und das wird uns die Sendung mit Miss Sophie auch am nächsten Silvestertag wieder vor Augen führen.

Reinhard Bürger

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare